Bei den Arbeiten aus der Ausstellung Leiber, Weiber, Kreaturen vom April 2022 geht um die Darstellung erfundener Figuren - auf sich selbst zurückgeworfen in einem farbigen Raum – als Laune einer Stimmung – als Folge einer Bewegung. Eine Fantasie von Körperlichkeit, die den Verlust von Natürlichkeit thematisiert und sowohl Kraft und Ausstrahlung als auch Unbeholfenheit, Verwundbarkeit und Fragilität zeigt im Kontrast zu einer bereits gesetzten Körpervorstellung aus anderen Jahrhunderten. Die dargestellte Arbeit ist inspiriert von dem Gemälde 'Die Flohjagd' von Giuseppe Maria Crespi, 1720. 

 

Für die im November 2022 geplante Ausstellung: 'Song of a Bird' beschäftige ich mich mit dem Lebensraum Natur. Der Ausgangspunkt ist eine Nahsicht auf Äste, Zweige und Unterholz. 

Malerei und Zeichnungen

Kontakt:

Artemis Werkstätten
Tiefer Pfad 9
45657 Recklinghausen

Ulrike Speckmann

0 23 61  48 77 448

Julia Eggert

0151 12733504

Gunda Schenk

0178 6970178

 

oder

 

kontaktieren Sie uns per

E-Mail

mail@ulrike-speckmann.de

juliaeggert@me.com

gunda.schenk@gmx.de

Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Artemis Werkstätten